FreiRaum

weiblich * anders * wunderbar

Ich weise darauf hin, dass mein Blog Werbung enthält.


Rundholz Dip

Die wunderschöne Kleidung von Rundholz Black Label

verkaufe ich bereits viele Jahre in meinem Umkleidezimmer.

Jetzt beginnt meine erste Saison mit Rundholz Dip.

 

Trotzdem, dass Dip sehr hochpreisige Kleidung ist,

habe ich mich dafür entschieden.

 

Rundholz Dip wird in Deutschland produziert.

Die Kleidung wird nicht, wie bei den meisten Firmen,

in Plastiktüten geliefert.

Die außergewöhnlichen Kleidungsstücke,

kommen in Stofftaschen im Umkleidezimmer an.

 

Rundholz Dip können wir hervorragend mit unseren 

Kleidungsstücken von Black Label kombinieren.

Sie passen aber auch super zu Privatsachen

und Les Ours.

 

 

Rundholz Dip fertigt nicht nur Kleidung

für tolle Frauen.

In dieser Saison werde ich auch zum ersten Mal

Dip für Männer anbieten.

Darauf freue ich mich sehr.

 

Ich weiß, dass die Preise von Dip im ersten

Moment sehr hoch erscheinen,

aber jedes einzelne Kleidungsstück ist

etwas ganz Besonderes.

 

Die Label Rundholz Black Label und Rundholz Dip

stehen für hochwertige, außergewöhnliche Kleidung,

die uns viele Jahre Freude bereiten wird.

 

Susanne

 

FreiRaum

weiblich # anders # wunderbar

 


0 Kommentare

Von Natur aus schön

Im Umkleidezimmer beginnt der Frühling

schon recht früh.

Gerade hat das neue Jahr begonnen, treffen

bereits die ersten frühlingsschönen Sachen ein.

 

Es ist einfach nur herrlich, wenn ich den

riesigen Karton von PRIVATSACHEN öffne.

Helle, wunderschöne Farben, strahlen mir

entgegen.

In dieser dunklen Winterzeit tut das richtig gut.

 

Die traumhaften Modelle aus traumhaften Stoffen

von PRIVATSACHEN haben es mir angetan.

 

PRIVATSACHEN bestehen aus Materialien wie Seide, Wolle,

Baumwolle, Leinen, Tencel, Soja, Ramie, Viskose und

diversen umweltfreundlichen Mischgeweben.

Die Stoffe sind atmungsaktiv.

Sie können einfach gepflegt und getragen werden.

 

Besonders gut gefallen mir die Namen der 

Kleider und die Namen der Farben.

Zum Beispiel könnt ihr die Kleider

RASENREGEN, GOUTOGO und INTERGRATIS

in den Farben GEFÜHL, ROSENHOLZ und NERUDA

bewundern.

 

PRIVATSACHEN ist eine zweite Haut.

PRIVATSACHEN ist Natur und Leben.

PRIVATSACHEN ist mehr als nur schön.

 

»Trage Mode und sie erinnern sich an die Mode —

trage PRIVATSACHEN und sie erinnern sich an Dich.«

(Connyie Rethmann)

 

Für mich ist diese neue Kollektion von PRIVATSACHEN

eine der schönsten überhaupt.

 

Susanne

 

FreiRaum

weiblich # anders # wunderbar


1 Kommentare

Neues Ja

2019 war für mich ein Jahr mit

Höhen und vielen Tiefen.

 

Ein Höhepunkt war die Geburt von Elmar.

Wenn ein Enkelkind auf die Welt kommt,

ist dies ein ganz besonderes Glück.

 

Leider wurde Elmars Geburt von der 

großen Sorge um seine Mama überschattet.

Es hat einige Zeit gedauert, bis aus der Sorge

endlich Erleichterung und Freude geworden sind.

 

Eigentlich haben Sorgen und Trauer einen großen 

Teil meines Jahres bestimmt.

Kurzzeitig wusste ich kaum einen Ausweg aus

meiner Verzweiflung.

 

Zum Glück hatte ich in dieser Zeit mein Umkleidezimmer

mit all meinen Kundinnen und Freundinnen.

Ich steckte viel Energie und Leidenschaft hinein

und bekam Glück, Freude und Kraft wieder raus.

Es macht mir irre viel Freude mit so tollen Sachen und

so wunderbaren Frauen zu arbeiten.

 

2020 erwarten uns traumhafte Kollektionen

im Umkleidezimmer.

Besonders freue ich mich auf Privatsachen.

Ich finde, es ist die schönste Kollektion,

die ich von Privatsachen je gesehen habe.

 

Wie immer hat auch Rundholz Black Label wieder

super schöne Traumteile kreiert.

Diesmal gibt es sogar wieder

außergewöhnliche Jeanshosen.

 

Auch Les Ours, Black by K&M und Heidekönigin werden

uns einen traumhaften Sommer bescheren.

 

Selbstverständlich habe ich für euch

die schönsten Schuhe von Trippen, Loint's of Holland

und von Lofina ausgesucht.

Lasst euch überraschen!

 

Im neuen Jahr wird es ein paar Neuheiten geben.

Ich möchte auch Männer auf den Geschmack

von außergewöhnlicher Kleidung bringen.

2020 wird es Männersachen von Rundholz Dip

und von Black by K&M im Umkleidezimmer geben.

 

Ich bin jetzt schon gespannt, ob Mann das mag.

Frau findet das jedenfalls fantastisch :)

 

Übrigens, meine Damen, ihr dürft euch 2020

auch auf Rundholz Dip freuen :)

 

Ich bin schon voller Vorfreude auf das

neue Jahr.

2020 hört sich gut an.

Ich freue mich auf ganz viel Neues

und hoffentlich auch ganz viel Schönes.

 

Neues Jahr, neues Glück!

 

Neues Ja!

 

Susanne

 

FreiRaum

weiblich # anders # wunderbar

 


1 Kommentare

Schönheits OP

Eigentlich bin ich ziemlich eitel.

Ich mag zwar ein paar Falten und Zeichnungen in meinem Gesicht,

doch einige Alterserscheinungen sind für mich gewöhnungsbedürftig.

 

Als mein Körper an Straffheit verlor, fing ich an, ihn zu bemalen.

Ich suchte mir ein passendes Motiv und ging damit ins Tattoo-Studio

und lies mich tätowieren.

Ich mag meine Tattoos. Sie passen wunderbar zu mir.

 

Dann kamen die grauen Haare.

Okay, färben geht immer.

Doch nach einiger Zeit entschloss ich mich,

mein Grau zu tragen.

Besonders wichtig bei grauem Haar ist ein toller Haarschnitt.

Anfangs hat mich Anke super gestylt und jetzt macht es Martina

vom Friseursalon M!ja.

Ich bin voll zufrieden mit meiner Friseurin und mein Grau

gefällt mir jetzt auch.

 

Das A und O  sind für mich die Klamotten.

Meine Nachbarin Marianne sah, dank ihrer Kittelschürze und ihres Faltenrocks,

im Alter von 50 Jahren schon aus wie eine alte Frau.

Da habe ich wirklich Glück, dass Modefirmen wie Rundholz,

Privatsachen, usw. so tolle Mode für uns entwerfen.

 

Im Kosmetikbereich wähle ich hauptsächlich Naturprodukte und

hin und wieder gönne ich mir eine Kosmetikbehandlung bei 

meiner Schwester.

 

Doch in letzter Zeit ärgerte mich etwas, das sich mit Cremes

nicht lösen lässt:

Meine Augenlider fangen immer mehr an zu hängen.

Das stört mich nicht nur optisch. Mein Blick fängt schon an,

sich zu verändern.

Diese Lidsenkung ist nicht nur altersbedingt.

Ich habe sie einfach in meinen Genen.

 

Nach langer Überlegung machte ich einen Termin

für ein Beratungsgespräch bei Dr. Herter in Osnabrück.

Dr. Herter riet mir zu einer OP an meinen Augenlidern.

 

Gestern war mein Operationstermin.

Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so aufgeregt

gewesen bin.

 

In der Klinik von Dr. Herter wurde ich freundlich

empfangen und auf die ambulante OP vorbereitet.

Als ich auf dem OP-Tisch lag, wurde ich langsam ruhiger

und ließ einfach alles mit mir geschehen.

Während der OP wurden mir alle Schritte erklärt.

Ich fühlte mich bei Herrn und Frau Herter und

ihrem Team die ganze Zeit sicher und gut aufgehoben.

Nach gut einer Stunde war ich fertig.

Ich setzte meine Sonnenbrille auf und verließ 

mit großer Erleichterung die Klinik.

 

Schmerzen hatte und habe ich keine.

Okay, meine Augenpartie leuchtet heute

knallrot und ist stark geschwollen.

Ein wenig kann ich aber noch durchschauen und

für euch diesen Blog-Artikel schreiben :)

 

Dieses Weihnachten könnte ich eher Helloween

feiern, aber das ist okay für mich.

Direkt nach Weihnachten werden die Fäden gezogen

und in ein paar Wochen kann ich mich auf ein

tolles Ergebnis freuen.

Ich werde euch davon berichten.

 

So eine Schönheits OP hat ihren Preis.

Ich habe für die OP gespart und mir damit ein

ganz besonderes Weihnachtsgeschenk gemacht.

 

Über Schönheitsoperationen wird nicht immer positiv

geredet.

Ich bin allerdings der Meinung, dass jeder Mensch für

sich selbst entscheiden sollte, was ihm wichtig ist.

 

Ich mag keine künstlichen Gesichter, die wie Masken 

aussehen. Ich mag Falten und Linien.

Aber kleine künstliche Verschönerungen,

die mag ich für mich auch.

 

Susanne

 

FreiRaum

weiblich # anders # wunderbar

 


0 Kommentare

Welttag der Toleranz

Am 16. November ist der internationale Tag der Toleranz.

Wir selber finden uns meistens tolerant.

Aber sind wir es wirklich?